Spenden
News Archiv

Eröffnung der therapeutischen Kinderwohngruppe Ponholz

 

 Karl Heinz Weiß und Kathrin Schaffer   

   

Am 12. Juni wurde die therapeutische Kinderwohngruppe Ponholz gesegnet und eröffnet.

Karl Heinz Weiß, Geschäftsführer der Dechant Wiser Stiftung sagte, dass mit dieser Gruppe das Thomas Wiser Haus einen Beitrag leistet um die Versorgung schwer traumatisierter Kinder auszubauen. Das Thomas Wiser Haus hatte 2014, 53 Anfragen, konnte jedoch lediglich zwei Kinder neu aufnehmen. Mit der neuen Gruppe erweitert das Thomas Wiser Haus sein Angebot von sechs auf zwölf Plätze.

Die therapeutische Kinderwohngruppe ist ein sicherer Ort für traumatisierte Kinder, so die Erziehungsleiterin Marion Eder. Aufgenommen werden Jungen und Mädchen ab drei Jahren. Diese werden von einem Team aus sechs Pädagoginnen mit der Gruppenleiterin Kathrin Schaffer und der Psychologin Susanne Hammer betreut.

Bgm. Susanne Plank hieß in ihrem Grußwort die Kinder und Mitarbeiterinnen in der Stadt Maxhütte, in ihrem Dorf Ponholz willkommen. Sie lud die Kinder ein Teil des Dorfes zu werden, sei es auf dem Spielplatz oder bei den Kindergruppen der Vereine.

Pfarrer Gnahn segnete die Kinder und die Gruppe. Er bezog sich dabei auf das Wort Jesu: Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solcher ist das Reich Gottes.

 

Karl Heinz Weiß und Bgm. Susanne Plank

 

 
Mehr aktuelles zur Eröffnung der Kinderwohngruppe Ponholz finden Sie auch in der Mittelbayerischen Zeitung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Postanschrift

Thomas Wiser Haus
Hauptstraße 11-15
93128 Regenstauf

Kontakt

Tel.: +49 (0)9402-93020
Fax: +49 (0)9402-930233
info@thomas-wiser-haus.de

Impressum

Stiftungsrat:
Johann Schottenhammel

Geschäftsführer:
Karl Heinz Weiß