Spenden
News

Kettenöl für ein langes Kinderfahrradleben

Barbara Zierer schreibt für das Mitarbeitermagazin von Infineon:

Sie arbeiten in der Fehleranalyse, im Qualitätsmanagement oder bei der Backend Package-Entwicklung. Was sie verbindet, ist die Begeisterung für Technik und ihre Leidenschaft zum Fahrrad. Immer wenn das Wetter es erlaubt, treffen sie sich donnerstags nach der Arbeit am Infineon-Parkplatz. Mit dem Mountainbike geht es dann kreuz und quer durchs Gelände.

 2018 Radlrichten 1

 

Die Winterpause nutzte der harte Kern der MTB-Gruppe, um den Fahrradpark der Kinder aus dem Thomas-Wiser-Haus auf Vordermann zu bringen. Ausgerüstet mit Schraubenschlüsseln, Schraubenziehern, Speichen-Schlüsseln, Lötkolben und Digitalmultimeter rückten sie am 29. Januar erstmals in Regenstauf an. Dort wurden sie schon erwartet. Räder in allen Reifengrößen und Farben standen mit ihren kleinen Besitzern bereit. Zu tun gab es genug: Löcher flicken, Schläuche und Mäntel wechseln, Schaltungen einstellen, Schrauben festziehen oder Beleuchtungen reparieren.

2018 Radlrichten 2​​

Mädchen und Jungs aus neun Wohngruppen brachten ihre Bikes vorbei. Wo es ging, halfen sie kräftig mit. Nico war mit fünf einer der jüngsten. Ralf (9) fragte Löcher in den Bauch. Mancher vergaß beim Schrauben sogar den Gruppen-Dienst. Bis dann alle Mängel behoben waren, kam der Frühling. Bis dahin hatten die sechs Kollegen um den Anstifter Jürgen Walter an acht Montagen 65 Stunden Zeit investiert. Die Bilanz kann sich sehen lassen: sechs Paar Pedale, viele Meter Zugummantelung für Bremsen und Schaltung, drei Vorderlampen, zwei Akkulichter vorne und hinten, vier Rücklichter, drei neue Ständer, elf neue Mäntel und Schläuche in allen Größen, zehn Klingeln, zwei Stützräder für 14-Zoll-Räder, einige Nabendynamo-Plastikstecker, drei Paar Griffe, ein seltener Schalthebel für eine Shimano-Schaltung, ein Hinterrad mit Felge, zwei Dynamos, acht Paar Bremsklötze. Nicht zu vergessen viel Kettenöl und viel Luft, die aufgepumpt wurde – und vor allem glückliche Kinder. Die Ersatzteile im Wert von rund 500 Euro spendete die Firma Stadler. Drei Infineon-Kollegen legten zwei gut erhaltene Gebrauchträder und einige Ersatzteile drauf.

2018 Radlrichten 3​​

Als alles fertig war, lud Andreas Gubik die Bike-Angels zum Helferfest ein. Zusammen mit dem Freizeit-Pädagogen backten die Kids am 4. Juni Pizzas im Holzofen für ihre Helfer. Wie aus dem Nichts kam mittendrin Michelles (13) Frage: "Warum macht ihr das eigentlich?" Ja, warum? "Wir wollen etwas Sinnvolles tun, mit den Kompetenzen, die uns zur Verfügung stehen", bekennt Jürgen Walter. "Im Übrigen haben wir sogar etwas gelernt, zum Beispiel, wie man eine Sachs-Schaltung zerlegt und wieder zusammensetzt."​​

eMag findet: Solches Engagement darf gelobt werden. Der Dank geht an Michael Jürss, Ivan Nikitin; Holger Pfaff, Tim Schaffus, Frank Steinhäusser, Florian Treutinger und Jürgen Walter. Um das Fahrrad-Glück perfekt zu machen, hat Infineon 380,- Euro spendiert. Mit diesem Geld werden neun Gebrauchträder für die neue Wohngruppe in Cham gekauft. Die Kinder dort können Fahrräder gut gebrauchen. Und für ein langes Fahrradleben sorgen bestimmt die Bike-Angels.

 

Von: Zierer Barbara (IFAG FE R C)

Postanschrift

Thomas Wiser Haus
Hauptstraße 11-15
93128 Regenstauf

Kontakt

Tel.: +49 (0)9402-93020
Fax: +49 (0)9402-930233
info@thomas-wiser-haus.de

Impressum

Stiftungsrat:
Johann Schottenhammel

Geschäftsführer:
Karl Heinz Weiß